Der Gemeindekircherat leitet gemeinsam mit dem Pfarrer die Kirchengemeinde. Ihm gehören sieben für sechs Jahre von der Kirchengemeinde gewählte sogenannte Kirchenälteste und eine Stellvertreterin sowie die in der Kirchengemeinde beauftragten Pfarrer an.

Der Gemeindekirchenrat ist sowohl für Entscheidungen über das kirchliche Leben, die grundsätzliche Gestaltung der Gottesdienste als auch für das Vermögen der Krichengemeinde und alle damit zusammenhängenden Entscheidungen zuständig.

Als Gremium tritt der Gemiendekirchenrat zumeist einmal im Monat zusammen. Daneben wirken die Mitglieder gemeinsam mit weiteren Mitgliedern der Kirchengemeinde in verschiedenen Ausschüssen mit. Hier geht es um die Gestaltung und Entwicklung des geistlichen Lebens, um das Wirken der Gemeinde in der Öffentlichkeit und auch um bauliche Fragen.

Dem Gemeindekirchenrat gehören an:

Dirk Gebhard (Vorsitzender), Dr. Markus Voigt (1. stv. Vorsitzender), Renate Bär (2. stv. Vorstitzende), Ilse Barth, Nicolett Kreher-Jost, Erwin Rohleder, Sabine Zeidler, Anja Schwinghoff (stv. Mitglied), Pfarrer Torben Linke, Superintendent Christof Enders

Grafik: Reichert